Unser Know-how / Vasco 3000 maximiert die Werkzeugstandzeit und die Produktivität eines Automobilherstellers Vasco 3000 maximiert die Werkzeugstandzeit und die Produktivität eines Automobilherstellers

Anfang 2020 nahm der chinesische Hersteller von Automobilkomponenten Yuhuan Jingrun Machinery Co. Ltd. Kontakt mit den Kühlschmierstoffexperten von Blaser Swisslube China auf, um dringliche Herausforderungen zu besprechen: Die Werkzeugkosten waren zu hoch, und die Maschinennutzung wie auch die Produktionseffizienz blieben hinter den Erwartungen zurück. Nach einer umfassenden Analyse der Prozesse, Materialien und Werkzeuge schlug Blaser Swisslube die Verwendung des mineralölfreien Kühlschmierstoffs Vasco 3000 vor. Mit hervorragenden Ergebnissen: Die Werkzeugstandzeit liess sich in der Folge um 30% bis 55% steigern, derweil die Zuverlässigkeit des Fertigungsprozesses bei geringeren Kühlschmierstoffkosten aufrechterhalten werden konnte.

Yuhuan Jingrun Machinery Co. Ltd. mit Firmensitz in Yuhuan City nahe Taizhou in der Provinz Zhejiang im Osten Chinas wurde 2018 gegründet und ist ein junges, ambitioniertes und schnell wachsendes Unternehmen, das Komponenten für die Automobilindustrie herstellt. Das Unternehmen stellt hauptsächlich Teile für Automobile, Motorräder und Maschinen her. Zu den Fertigungsprozessen gehören das Giessen und Schmieden von Rohlingen sowie die Präzisionsbearbeitung. Verarbeitet werden dabei Materialien wie Gusseisen, Karbonstahl und Aluminiumlegierungen.

Firmengebäude von Yuhuan Jingrun Machinery Co. Ltd.

Die Entscheidungsträger von Yuhuan Jingrun wollen den Fokus des Unternehmens gezielt auf die Verbesserung der Produktqualität und eine gleichzeitige Optimierung der Gesamtkosten legen. Dasheng Zeng, der zuständige Produktionsleiter, erläutert: "Wir hatten ein Problem mit hohen Werkzeugkosten, weil die Werkzeugstandzeit zu niedrig war. Die Produktionseffizienz und die Maschinennutzung blieben hinter unseren Erwartungen zurück. Wir setzten uns als Ziel, ein zuverlässiges und hocheffizientes Verfahren zu schaffen, die Werkzeugstandzeit zu erhöhen und die Produktionseffizienz zu verbessern." Gleichzeitig sollten die Kosten für Kühlschmierstoffe reduziert werden.

Kühlschmierstoff wird zu einem flüssigen Werkzeug

Anfang 2020 besprachen die Entscheidungsträger von Yuhuan Jingrun und Blaser Swisslube China die Situation. Jack Wang, Verkaufsvertreter von Blaser, erläutert rückblickend: “Blaser steht für einen allumfassenden Ansatz: Die Evaluierung aller Parameter wie Wasserqualität, Werkzeuge, Maschinen und Werkstoffe ist von zentraler Bedeutung, um das Optimierungspotenzial für den gesamten Prozess zu ermitteln." Wenn der Kühlschmierstoff perfekt auf alle Parameter abgestimmt ist, wird er zum flüssigen Werkzeug und beeinflusst alle anderen Faktoren – die Produktivität, Werkzeugstandzeit, Oberflächenqualität, Sauberkeit der Maschinen – auf sehr positive Weise. Jack Wang: “Aufgrund unserer umfassenden Analyse haben wir den Einsatz von Vasco 3000 empfohlen.”

Die Vasco-Kühlschmierstoffe von Blaser Swisslube sind mineralölfrei. Sie basieren auf Estern und zeichnen sich aufgrund ihrer Polarität und ausgewählten Verschleissschutzadditiven bei hochgradig anspruchsvollen Zerspanungsarbeiten durch herausragende Leistungsfähigkeit aus. Dank eines kompakten Schmierfilms sind sie gegenüber hohen Drücken und Temperaturen beständig. Die Vasco-Kühlschmierstoffe eignen sich ideal für die Zerspanung von harten Stählen und Titan.

Produzierte Bremssättel für Lkws

Erfolgreiche Testphase

Im Mai 2020 wurde der neue Kühlschmierstoff für drei Monate in einem horizontalen Bearbeitungszentrum von Mazak getestet. In dieser Produktionslinie werden Bremssättel für Lkws hergestellt. Beim Werkstoff handelt es sich um das duktile Gusseisen QT550, jährlich werden 25’000 Stück hergestellt. Die Herstellung der Teile erfolgt mithilfe von Fräsen und Bohren. Vor der Einführung von Vasco 3000 unterstützten die Techniker von Blaser Swisslube das Produktionsteam von Yuhuan Jingrun bei der Tankreinigung. In einem zweiten Schritt wurde der neue Kühlschmierstoff in die Tanks gefüllt. Jack Wang von Blaser Swisslube China: "Während der Testphase verfolgten und optimierten wir die einzelnen Parameter separat, um den Produktionsprozess kontinuierlich zu verbessern."

Die Testphase erwies sich als erfolgreich: Nach einer kontinuierlichen Optimierung konnte die Werkzeugstandzeit des D160 Planfräsers um 30% gesteigert werden, die Standzeit eines nicht standardisierten Komposit-Bohreinsatzes wurde um 39% gesteigert, und die Standzeit eines Feinbohrwerkzeugs verlängerte sich um 55%. Die Zuverlässigkeit des Prozesses blieb auf dem gleichen hohen Niveau. Weil die Konzentration des verwendeten Kühlschmierstoffs niedriger war als zuvor, konnten gleichzeitig die Kühlschmierstoffkosten gesenkt werden. "Geringere Kühlschmierstoffkosten, eine höhere Sauberkeit der Maschine und eine wesentlich längere Werkzeugstandzeit – dies war nur dank der exzellenten Schmierfähigkeit von Vasco 3000 möglich,” sagt Jack Wang.

Reduzierte Gesamtkosten

Aufgrund der längeren Werkzeugstandzeit konnten die Prozessparameter angepasst und die Maschinenleistung und -effizienz maximiert werden. Dasheng Zeng von Yuhuan Jingrun fasst zusammen: "Aufgrund der exzellenten Schmierleistung haben wir die Effizienz um 18% erhöht und die Gesamtkosten reduziert. Jährlich vermochten wir so eine Kosteneinsparung von 61’417 Yuan pro Maschine zu erzielen.”

Zufriedener Kunde 

Partnerschaft für die Zukunft

Aufgrund des durchschlagenden Erfolgs bei dieser ersten Zusammenarbeit hat Yuhuan Jingrun grosses Vertrauen in die Produkte und das Know-how von Blaser Swisslube gewonnen. Vasco 3000 war für mehr als anderthalb Jahre im Einsatz und hat die hochgesteckten Erwartungen vollumfänglich erfüllt. Aus diesem Grund streben Blaser Swisslube und Yuhuan Jingrun in Zukunft eine verstärkte Zusammenarbeit an. In einem nächsten Schritt werden die Experten von Blaser die Schleifprozesse analysieren, um auch hier einen Mehrwert für den Kunden zu erzielen.

Faktoren wie Produktivität und Bearbeitungsqualität hängen in hohem Mass von der Auswahl und Qualität der Kühlschmierstoffe und dem Know-how der Anwendungsexperten ab. Neben ihren exzellenten Kühlschmierstoffen ist es die Expertise in Vertrieb, F&E, Technologie und Kundendienst, die Blaser Swisslube zu einem bevorzugten Partner macht, wenn es darum geht, maximale Effizienz zu erreichen.

Möchten auch Sie Ihr Herstellungsverfahren optimieren? Kontaktieren Sie uns!
 

Kontakt

Anrede*
Sind Sie schon Kunde?*
Kontaktieren Sie mich bitte per*
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×