Unser Know-how / Synergy 735 und Vascomill CSF 35 – Sparpotenzial bei Werkzeugen und Prozessstabilität in der ... Sparpotenzial bei Werkzeugen und Prozessstabilität in der Medizintechnik

Sigma Surgical in Indien profitierte von der Hebelwirkung des optimalen Kühlschmierstoffs auf die Produktivität: Die Werkzeugkosten konnten mit Synergy 735 und Vascomill CSF 35 um nahezu 50 Prozent gesenkt werden. Ausserdem wurde Prozessstabilität erreicht.

Sigma Surgical mit Sitz in Ahmedabad ist einer der Spitzenreiter im indischen Sektor für medizinische Implantate und chirurgische Instrumente. Das Unternehmen stellt Knochenschrauben, Knochenplatten, Hüft- und Kniegelenke und vieles mehr aus Titan und rost- und säurebeständigem Stahl (316 LVM) sowie chirurgische Instrumente her. Sigma Surgical wurde 1998 von J. J. Gothi mit nur drei Mitarbeitenden gegründet. Seitdem ist die Firma sprunghaft gewachsen und für hochwertige Implantate bekannt. Unter der Führung von Mehul Gothi ist Sigma Surgical für die Zukunft mit seiner hochmodernen Anlage bestens aufgestellt. Die Vision von Gothi ist es, indischen Kunden Implantate von internationaler Qualität anzubieten.

Von Sigma Surgical hergestellte proximale Tibialplatte

Allerdings hatte das Unternehmen Probleme mit seinem bisherigen Kühlschmierstoff. Der Prozess war nicht stabil und das Unternehmen sah sich mit einem uneinheitlichen Werkzeugverschleiss konfrontiert. «Der unvorhersehbare Verschleiss der Einsätze bei Sigma Surgical variierte in einem Ausmass, das eine effiziente Arbeit und Planung unmöglich machte. Ausserdem wiesen einige Werkzeuge einen grösseren Verschleiss auf als andere. Dies führte zu unbrauchbaren Bauteilen und belastete die Produktivität», erklärt Amol Pawar, der verantwortliche Verkaufsvertreter von Blaser Swisslube. «Amol Pawar erklärte uns, wie wir die Herstellung analysieren und welche Erwartungen wir in Zukunft in Bezug auf Optimierung und Kostenersparnisse haben können», ergänzt Mehul Gothi, Direktor bei Sigma Surgical.

Produktionshalle von Sigma Surgical

Mehul Gothi war an einer langfristigen Zusammenarbeit mit einem führenden Technologiepartner interessiert. Er vertraute dem umfassenden Ansatz von Blaser und erklärte sich bereit, die Blaser Kühlschmierstoffe zu testen. Das Bauteil für den Versuch war eine Twin Lock BCP-Schraube aus Titan.

Die ganzheitliche Herangehensweise von Blaser

Nach einer umfassenden Analyse des Fertigungsprozesses empfahl der Blaser-Kühlschmierstoffexperte eine Durchführung der Tests mit Vascomill CSF 35 auf der Langdrehmaschine und Synergy 735 auf der 5-Axis VMC. Aus Erfahrung wusste er, dass Vascomill CSF 35, ein speziell entwickeltes Schneidöl, für diese Anwendung im medizinischen Segment ideal ist. Vascomill CSF 35 ist sehr emissionsarm und ermöglicht ein sehr sauberes Arbeitsumfeld. Mehul Gothi legt auf ein sauberes Arbeitsumfeld grossen Wert. «Synergy 735 ist eine innovative Formel, die durch hohe Oberflächengüte überzeugt und extrem schaumarm ist», erklärt Amol Pawar bei Blaser Swisslube India.

Ergebnisse, die überzeugen

Mit Synergy 735 konnte die Werkzeugstandzeit der Bohrer der 5 Axis-Maschine von 8,5 auf 13,7 Meter erhöht werden. Vor dem Umstieg auf Vascomill CFS 35 variierte die Werkzeugstandzeit der Langdrehmaschine von 57 bis 72 Meter. Mit Vascomill CFS 35 wurden konsequent 120 Meter erreicht. Die höhere und einheitliche Werkzeugstandzeit führte zu Kosteneinsparungen von insgesamt INR 2,5 Mio. pro Jahr. Eine Investition, die sich auszahlt – und das, obwohl die Kühlschmierstoffkosten bei Vascomill CSF 35 und Synergy 735 höher liegen als beim vorherigen Produkt. Die erwartete Hebelwirkung hat sich eingestellt und alle Erwartungen wurden übertroffen.

Methol Gothi von Sigma Surgocal und Amol Pawar von Blaser Swisslube prüfen das hergestellte Bauteil 

Weitere Zusammenarbeit

Methol Gothi ist davon überzeugt, dass sich die richtige Kühlschmierstofflösung positiv auf das gesamte Herstellungsverfahren und die Gesamtkosten auswirkt: «Ich habe selbst gesehen, wie wichtig der richtige Kühlschmierstoff für den gesamten Prozess ist.» Auch den hervorragenden Kundendienst lobte er. In Zukunft werden Sigma Surgical und Blaser Swisslube India eng zusammenarbeiten. Sigma plant die Ausweitung seiner Produktion mit zusätzlichen Maschinen und einer grösseren Fertigungshalle. Durch die Zusammenarbeit wird dennoch sichergestellt, dass die Herstellungsverfahren mit den Kühlschmierstofflösungen von Blaser weiterhin stabil und reibungslos verlaufen.

Ich möchte mehr über das einzigartige flüssige Werkzeug von Blaser erfahren.

Kontakt

Anrede*
Sind Sie schon Kunde?*
Kontaktieren Sie mich bitte per*
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×