Unser Know-how / Stabile Emulsion durch perfekte Konzentration Mischen von Kühlschmierstoffen: Stabile Emulsion durch perfekte Konzentration 

Ganz egal, ob die Emulsion von Hand oder mit automatischen Mischgeräten gemischt wird: Eine präzise Konzentration ist für eine stabile Emulsion und optimierte Schmierung entscheidend.

Eine ideale Wasserqualität Grundvoraussetzung für das Mischen von Kühlschmierstoffen. Sobald die Wasserqualität evaluiert und – falls nötig – verbessert wurde, kann der Mischprozess beginnen.

Die Konzentration bestimmen

Die typische Konzentration liegt zwischen drei und 15 Prozent und variiert je nach Produkt und Fertigungsprozess. Um sie so genau wie möglich zu bestimmen, ist viel Erfahrung und Know-how nötig. Die Blaser-Experten nehmen das Bearbeitungsverfahren, die Werkzeuge und Materialien unter die Lupe, bevor sie eine ideale Konzentration festlegen.

Es ist wichtig, dass der Mischprozess korrekt durchgeführt wird, damit eine stabile Emulsion mit feindispersen Öltröpfchen erreicht wird. Es kann entweder von Hand oder mit automatischen Geräten gemischt werden.

Jetmix bringt beste Resultate

Die einfachste und genaueste Option ist das automatische Mischen. Verwendet man automatische Mischgeräte wie den Blaser Swisslube Jetmix oder Mini-Jetmix, können die besten Ergebnisse erzielt werden. Das Gerät stellt sicher, dass eine konstante Konzentration gehalten wird. Durch eine speziell geformte Düse werden Schockwellen generiert, die die Emulsionströpfchen klein und die Emulsion feindispers halten. Beim Anschluss an die Trinkwasserversorgung muss durch die Installation eines Rückspülventils sichergestellt werden, dass keine Emulsion in das Wassersystem gelangen kann.

Jetmix für beste Resultate

Manuelles Mischen: immer rühren!

Beim manuellen Anmischen ist es wichtig, das Konzentrat unter ständigem Rühren dem Wasser hinzuzufügen. Die Konzentration muss mit einem Refraktometer geprüft werden, ein Messgerät, das auf dem Prinzip der Lichtbrechung basiert.

Selbst wenn die Emulsion automatisch gemischt wird und das Mischgerät die Einstellung der Konzentration ermöglicht, sollte sie nachträglich mit einem Refraktometer überprüft werden.

Dabei ist zu beachten, dass der produktspezifische Refraktometerfaktor berücksichtigt werden muss. Die tatsächliche Konzentration wird durch dessen Multiplikation mit dem Messwert %brix ermittelt. Der Refraktometerfaktor für den jeweiligen Kühlschmierstoff kann dem Produktdatenblatt entnommen werden.

Sobald die ideale Konzentration erreicht ist, kann die Emulsion im Fertigungsprozess eingesetzt werden. Nur eine perfekte Konzentration stellt sicher, dass die Emulsion stabil bleibt und sowohl Schmierung als auch Hitzetransfer während der maschinellen Bearbeitung optimiert.

Refraktometer zur Prüfung der Emulsion


 
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×