Unser Know-how / Einsparungen bei den Werkzeugkosten bis zu 40 Prozent und rostfreie Teile mit Blasocut Einsparungen bei den Werkzeugkosten bis zu 40 Prozent und rostfreie Teile mit Blasocut

Technocube in Indien profitierte von der Hebelwirkung des optimalen Kühlschmierstoffs auf die Produktivität: Die Werkzeugkosten konnten mit der Kühlschmierstofflösung Blasocut von Blaser um nahezu 40 Prozent gesenkt werden.

Technocube mit Sitz in Kolhapur (Indien) ist ein junges Unternehmen, das von Siddhi Technozen gegründet wurde. Es beliefert und unterstützt Sektoren wie die Luft- und Raumfahrtindustrie, die Hydraulikindustrie, Hersteller medizinischer Implantate sowie die Öl- und Gasbranche mit verschiedenen Stahlkomponenten.

Das Unternehmen hatte aufgrund des bisherigen Kühlschmierstoffs Probleme mit seinen Dreh- und Fräsmaschinen. Es sah sich mit einem uneinheitlichen Werkzeugverschleiss konfrontiert und stellte fest, dass nach 24 Stunden Rost an den gefertigten Komponenten auftrat. «Wir haben unseren Maschinenhersteller DMG Mori kontaktiert, der uns Blaser Swisslube empfohlen hat», erläutert Imtiyaj Mujawar, Partner bei Technocube.

Imtiyaj Mujawar von Technocube vor einer Maschine von DMG Mori

Die Erfahrung mit Blaser

Eine ganzheitliche Bestandsaufnahme des Fertigungsprozesses beim Kunden war der erste Schritt, um dem beschriebenen Problem auf den Grund zu gehen. Dank der gewonnenen Erkenntnisse war der Kühlschmierstoffspezialist Amol Malichkar von Blaser in der Lage, die richtige Lösung für die Anforderungen des Kunden zu empfehlen. «Unser Schwerpunkt lag auf der Lösung der beiden Hauptprobleme von Technocube», führt Amol Malichkar aus. «Zunächst wollten wir die instabilen Prozesse verbessern und das Auftreten von Rost an den Teilen vermeiden. Meiner Erfahrung nach ist Blasocut gut geeignet für die vielfältigen Anwendungen bei Technocube», erläutert Amol Malichkar von Blaser Swisslube India. Imtiyaj Mujawar stimmte einem zweimonatigen Test mit der empfohlenen Kühlschmierstofflösung von Blaser auf einer DMG Mori NLX 2500 zu. Das gefertigte Teil war für die Öl- und Gasbranche bestimmt und umfasste Anwendungen wie Ablaufen, Nuten, Fräsen und Bohren. 

Überzeugende Einsparungen bei den Werkzeugkosten

Die Lösung Blasocut verdeutlichte den überzeugenden Unterschied. Die Werkzeugstandzeit verbesserte sich um bis zu 40 Prozent bei sechs DMG-Maschinen. Die höhere und einheitliche Werkzeugstandzeit führte zu einem ROI von insgesamt 244 Prozent pro Jahr. Eine Investition, die sich auszahlt – obwohl die Kosten für den Kühlschmierstoff Blasocut höher sind als für das vorherige Produkt. Die erwartete Hebelwirkung hat sich eingestellt, und alle Erwartungen wurden übertroffen.

Neu entwickelte Kühlschmierstofflösungen in der Zukunft

Imtiyaj Mujawar ist davon überzeugt, dass sich die richtige Kühlschmierstofflösung positiv auf den gesamten Fertigungsprozess und die Gesamtkosten auswirkt. «Ich bin froh, ein Kunde von Blaser zu sein und von den leistungsstarken Produkten und dem hervorragenden Service profitieren zu können», sagt er zum Abschluss. In Zukunft werden Technocube und Blaser Swisslube India eng zusammenarbeiten, um einen reibungslosen und stabilen Ablauf der Fertigungsprozesse zu gewährleisten. Dazu gehören auch neu entwickelte Kühlschmierstofflösungen von Blaser, die im Werk von Technocube künftig eingesetzt werden.

Imtiyaj Mujawar und Amol Malichkar von Blaser Swisslube besprechen die verbesserte Werkzeugstandzeit

Würden Sie gerne mit der optimalen Kühlschmierstofflösung Fertigungskosten einsparen? Kontaktieren Sie uns!
 

Kontakt

Anrede*
Sind Sie schon Kunde?*
Kontaktieren Sie mich bitte per*
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×